Haare

Trichoscan

Der Trichoscan ist eine schmerzlose computergestützte Methode zur objektiven Messung der Haardichte und des Aktivitätszustandes der Haarfollikel. Es handelt sich um eine auflichtmikroskopische Untersuchung des Haarbodens, die direkt am Patienten durchgeführt werden kann. Mit dem Trichogramm können alle wesentlichen Parameter des Haarwachstums automatisch in einem Arbeitsgang bestimmt werden: Die Haardichte pro cm², die Flaumhaardichte und die Zahl der wachsenden im Verhältnis zu den nicht wachsenden Haaren (Anagen-/Telogen-Rate).

Die Untersuchung erlaubt Rückschlüsse auf die Ursache des Haarausfalls. Außerdem kann durch Messungen vor Einleitung, im Verlauf und nach Abschluss einer Therapie der Therapieerfolg objektiv beurteilt werden.

DCP-Therapie bei kreisrundem Haarausfall

Kreisrunder Haarausfall (Alopecia areata) wird durch eine Art Fehlsteuerung des Immunsystems hervorgerufen. Bestandteile der Haarwurzel werden vom Immunsystem als "fremd" angesehen. Hierdurch kommt es zu einem Entzündungsprozess an der Haarwurzel und in der Folge zum Haarausfall. Für schwere und therapieresistente Fälle von Alopecia areata hat sich die Therapie mit Diphenylcyclopropenon (DCP) als effektiv erwiesen. Durch das wiederholte Auftragen einer DCP-haltigen Lösung wird ein allergisches Kontaktekzem auf der Kopfhaut ausgelöst, welches durch eine leichte Rötung, Schuppung und einen vorübergehenden Juckreiz gekennzeichnet ist. Hierdurch werden die Entzündungszellen gewissermaßen von der Haarwurzel "abgelenkt", das Haar kann nachwachsen.

Dauerhafte Haarentfernung

Zur dauerhaften Haarentfernung setzen wir in unserer Praxis einen Hochleistungs-Diodenlaser der neuesten Generation ein. Für genauere Informationen klicken Sie bitte auf nachfolgenden Link. Epilationslaser

 
dtol-frec 2018-02-24 wid-99 drtm-bns 2018-02-24
Google